[ Log In | New Account | Lost password? ]

Role play event

Game master: Cthulhu-Webshop

Die Seance oder Die Geister, die wir riefen.
5
50: event without registration
5
Slot 01 - Donnerstag Abend
Cthulhu (): 20er Jahre

Ihr seid hier am Sonntag, den 17. Juni 1928, im Hause des Mediums Josef Heimann in Wölpe (heute Teil von Nienburg/Weser) zu dieser Seance zusammengekommen. Noch nie habt Ihr an so etwas teilgenommen. Euch erfüllen gemischten Gefühlen. Jeder von Euch wünscht sich so sehr noch einmal Kontakt mit einer geliebten (kürzlich) verstorbenen Person aufzunehmen. Ihr wollt Euch von ihm oder ihr verabschieden, nochmal seine/ihre Stimme hören oder einfach sich dem/der Geliebte noch einmal nahe fühlen. Ihr seid angespannt, nervös und skeptisch. Was wird Euch erwarten? Wird man Euch nur mit albernen Tricks reinlegen oder werdet ihr wirklich mit den Toten sprechen können? Das Medium erklärt Euch die Regeln und ermahnt Euch ruhig zu bleiben und den Kreis nicht zu unterbrechen, denn es ist nicht immer angenehm, was einem die Toten zu sagen haben .....

Es gibt vorgefertigte Charaktere (2 Frauen und 3 Männer) mit einer ausführlichen Hintergrundbeschreibung. Es wird intensives Charakterspiel erwartet. Obwohl die Spieler in erster Linie am Tisch sitzen werden, wird das Setting als Freeform gespielt. Die Charakterhintergründe sind mir 4 bis 6 DinA4 Seiten sehr lang und müssen von Euch vor der Anrufung gelesen werden. Sie werden Euch rechtzeitig von mir per E-Mail zugeschickt. In den Hintergründen wird das Leben des Charakters und seine Beziehung zu dem/der Verstorbenen ausführlich dargestellt, sowie die Ereignisse, die zu dessen Tode geführt haben (so wie Euer Charakter sie mitbekommen/erlebt haben). Als Charakter müsst Ihr Euch wie folgt schon vor der Anrufung auf die "Seance" vorbereiten:

Euch Fragen überlegen, die Ihr dem/der Verstorbenen stellen wollt. Einen realen Gegenstand mitbringen, der dem/der Verstorbenen gehört hat (damit das Medium einen Kontakt zur/m Verstorbenen herstellen kann).

Autorenrunde: Dieses Setting wurde von mir für die Anrufung 2019 geschrieben und dort "urgespielt".

HINWEIS ZUM SETTING: In diesem Szenario geht es um den Tot in vielfältiger Form und die trauernden Hinterbliebenen, die mit dem Verlust nicht zurechtkommen. Wer sich für die Runde anmeldet muss sich darauf einlassen so etwas zu spielen. Das soll nicht abschrecken, ich will nur ernsthaftes Rollenspiel.

Back